Die Sparkasse befindet sich in Wülfrather in den Innenstadt. Foto: Volkmann
Die Sparkasse befindet sich in Wülfrather in den Innenstadt. Foto: Volkmann

Wülfrath. Wie bereits in der ersten Sitzung des Wahlvorstandes zur Seniorenvertretung beschlossen, wird am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 12 Uhr auf dem Sparkassenvorplatz ein Infostand des Wahlvorstandes und weiterer Kandidaten aufgebaut sein.

Die Stadtverwaltung stellt dafür den Markstand zur Verfügung, um auch bei schlechtem Wetter einigermaßen geschützt zu sein. Ziel ist es, den Wülfrathern Gelegenheit zu geben, mit Kandidaten zu sprechen und sich über die Seniorenvertretung und die Wahl zu informieren.

„Nach wie vor werden auch noch Interessierte gesucht, die sich zur Wahl in die Seniorenvertretung stellen. Nur mit einem breit aufgestellten Kandidat*innenkreis ist es schließlich möglich, die Wülfrather Bevölkerung mitzunehmen und die Seniorenvertretung dauerhaft aufzustellen,“ erklärt Sozialamtsleitung Mike Flohr, der die Wahlleitung übernommen hat und sich über die enge Zusammenarbeit mit dem Wahlvorstand und dessen Einsatz freut.

Der Wahlvorstand für die Seniorenvertretung hat in seiner letzten Sitzung aus hygienischen und nicht zuletzt auch aus Gründen der Nachhaltigkeit beschlossen, das ursprünglich geplante Kaffee- und Kuchenangebot wieder zurück zu nehmen.

Auch der Termin zur nächsten Wahlvorstandsitzung konnte schon gefunden werden. Am Donnerstag, 7. Dezember, trifft sich der Wahlvorstand um 10 Uhr in öffentlicher Sitzung im kleinen Sitzungssaal des Rathauses. Darüber ist der Wahlvorstand jeweils dienstags ab 13.30 Uhr in seiner Geschäftsstelle, Zimmer 2.2.16 im Rathaus, oder unter der Rufnummer 02058-18216 zu erreichen.

Per E-Mail ist die Geschäftsstelle unter [email protected] zu erreichen.