Der Einsatz der Polizei findet im Bereich der Sparkasse statt. Foto: Mathias Kehren
Der Einsatz der Polizei findet im Bereich der Sparkasse statt. Foto: Mathias Kehren

Velbert. In der Velberter Innenstadt ist es am Nachmittag im Bereich der Sparkasse zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Grund war offenbar eine Bombendrohung.

Mit zahlreichen Kräften ist die Polizei vor Ort im Einsatz. Die Beamten haben den Bereich um die Sparkasse abgesperrt, leiten Besucher der Innenstadt um diese Zone herum.

Seit 15.30 Uhr ist die Behörde aktiv. Grund ist offenbar eine Bombendrohung in Schriftform gegen die Sparkasse. Offiziell bestätigt hat die Polizei das aber bislang nicht.

Die Fußgängerzone ist teils abgesperrt. Die Filiale der Sparkasse ist inzwischen geräumt, die angrenzenden Geschäfte ebenso.

*Update*: Die Polizei hat die Sperrung gegen 17 Uhr aufgehoben, als sich herausgestellt habe, dass „die Drohung gegenüber der Bank als nicht ernstzunehmend einzustufen“ war, so die Polizei. Verdächtige Funde hatte es demnach nicht gegeben.

An die Sicherheitsmaßnahmen schließen sich nun Ermittlungen an. Konkret geht es für die Behörde nun darum herauszufinden, wer die Drohung verschickt hat. Mitarbeiter der Bank hatten die Polizei informiert.