So sieht die 3D-Karte auf der Webseite des Kreises Mettmann aus. Foto: Kreis ME
So sieht die 3D-Karte auf der Webseite des Kreises Mettmann aus. Foto: Kreis ME

Kreis Mettmann. Der Kreis Mettmann hat seinen Internetauftritt um einen 3D-Luftbildbetrachter erweitert.

Neben klassischen Luftbildern, die das gesamte Kreisgebiet in der Ausdehnung von 407 Quadratkilometern aus senkrechter Perspektive abbilden, werden auch Befliegungsdaten visualisiert, die einen räumlichen Eindruck vermitteln: ein 3D-Modell sowie Schrägluftbilder, die in alle vier Himmelsrichtungen blicken.

Mit Hilfe der integrierten Textsuche sind Adressen oder Sehenswürdigkeiten leicht zu finden. Das umfangreiche Angebot wird durch Mess-, Zeichen- und Druckfunktionen sowie einem Werkzeug zur Erstellung von Höhenprofilen vervollständigt.

Der 3D-Luftbildbetrachter dient damit Architekten, Planungsbüros, Bauherren, Immobilienkäufern, vielfältigen Verwaltungsbereichen und zahlreichen weiteren Nutzern. Aktuell präsentiert der 3D-Luftbildbetrachter die Ergebnisse der Befliegung, die der Kreis zusammen mit den kreisangehörigen Städten im April 2018 in Auftrag gegeben hat.

Die nächste Aktualisierung soll 2021 stattfinden. Aufrufbar ist die 3D-Karte online unter: https://kreis-mettmann.virtualcitymap.de/.