Die Profisportler können von Interessierten am Streckenrand angefeuert werden. Foto: Deutschland-Tour /Marcel Hilger
Die Profisportler können von Interessierten am Streckenrand angefeuert werden. Foto: Deutschland-Tour /Marcel Hilger

Velbert. Auf ihrer Deutschland-Tour vom 23. bis 27. August fahren die Radrennprofis auf einer Etappe der insgesamt 724 Kilometer langen Strecke vom Saarland bis nach Bremen auch durch Velbert.

In diesem Jahr hat die Rundfahrt erstmals eine komplette Etappe in Nordrhein-Westfalen im Programm und besucht dabei neben Wülfrath auch Velbert. Am Samstag, 26. August, werden Teile des Stadtgebietes zu Schauplätzen für das Spitzensport-Ereignis, das sein Final an jenem Tag in der Nachbarmetropole Essen findet.

Die Karawane des Radrennens zieht am 26. August voraussichtlich zwischen 15.45 und 16.15 Uhr durch Velbert. Ausgehend von der Wodanstraße in Nierenhof über die Bonsfelder Straße in Langenberg, den Rommelsweg und über die Hüserstraße, die Panner Straße, Donnerstraße, Nordrather Straße (Reiterhof) und Ibacher Mühle bis zur Siebeneicker Straße in Richtung Wuppertal fahren die Profis durch die Stadt.

Verkehrseinschränkungen

Die Deutschland-Tour ist mit zeitweisen verkehrlichen Einschränkungen für die Anwohnerinnen und Anwohner verbunden. „In enger Abstimmung mit den Kommunen und Sicherheitsbehörden werden die Auswirkungen so gering wie möglich gehalten“, teilen die Organisatoren mit. Wo möglich, soll das Radrennen auf Nebenstraßen verlaufen. Im Falle von Straßensperrungen würden Umleitungsmöglichkeiten und Ausweichrouten angeboten.

„Darüber hinaus wird sichergestellt, dass Straßenabschnitte nur maximal eine Stunde für den regulären Verkehr gesperrt sind“, so der Veranstalter. Diese kurzfristige Einschränkung orientiere sich an der Durchfahrtszeit der Radsportler. Etwa 45 Minuten vor dem Feld der Radsportler sorgen die örtliche Polizei, eine mobile Motorradstaffel und Streckenposten des Veranstalters für eine freie Strecke. Ein Polizeifahrzeug mit roter Flagge kündigt 30 Minuten später die herannahenden Profisportler an. Nachdem alle Radsportler den Streckenabschnitt passiert haben, gibt ein Polizeifahrzeug mit grüner Flagge die Strecke für den regulären Verkehr wieder frei.

Den exakten Streckenverlauf der dritten Etappe gibt es auf den Seiten der Deutschlandtour unter folgendem Link: https://www.deutschland-tour.com/de/strecke#c25272.