Das Fahrgeschäft "Break Dance" ist ein Klassiker der Velberter City-Kirmes. Foto: Volkmann/Archiv
Das Fahrgeschäft "Break Dance" ist ein Klassiker der Velberter City-Kirmes. Foto: Volkmann/Archiv

Velbert. Vom 19. bis 22. April findet die Velberter Kirmes auf den beiden zentralen Plätzen in der City statt. Auch das Höhenfeuerwerk ist wieder mit dabei. 

Die Organisatoren der Velberter Kirmes stehen bereits in den Startlöchern: Vier Tage lang werden der Offersplatz sowie das Areal vor dem Rathaus vom 19. bis 22. April zu bunten Rummelplätzen. Die große Eröffnung feiert Chefveranstalter Mike Klinge am Auftakttag ab 16 Uhr mit Velberts stellvertretender Bürgermeisterin Esther Kanschat. Ab 22 Uhr gibt es auch dieses Jahr wieder ein Höhenfeuerwerk zu sehen.

Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf der Frühjahrskirmes in der Innenstadt auf Verschiedene Fahrgeschäfte freuen, darunter die beliebten Klassiker „Break Dance“, „X-Force“ und der Autoscooter. Zudem wird es Neuheiten geben, allen voran das Geister-Hotel, mit dem der Grusel zum Start in die Schönwettersaison in der Velberter City einzieht. „Wir freuen uns, unseren Besuchern dieses Horror-Laufhaus zum ersten Mal in Velbert präsentieren zu dürfen“, so Pressesprecher Daniel Neudorf. Zu finden sein wird die Gruselattraktion auf dem Platz Am Offers.

Auch auf dem Rathausplatz ist eine Neuerung zu finden: An „Neigert’s Eat Palace“ gibt es unter anderem „Corn Dogs“ (Würstchen in einem Teigmantel) und Bubble-Waffeln zu kaufen geben. Für Kirmesfans, die lieber zu Popcorn oder Zuckerwatte greifen, wird es ebenso passende kulinarische Angebote geben. „Auch der vegetarische Gast kommt hier voll auf seinen Geschmack“, laden die Kirmesmacher ein.

Wenn das Wetter mitspielt, dürfte es auch dieses Jahr voll werden an den Rummeltagen in der Innenstadt. Die Kirmes erweist sich regelmäßig als Besuchermagnet.