Der Busbahnhof in Neviges an einem regnerischen Tag. Foto: Volkmann
Der Busbahnhof in Neviges an einem regnerischen Tag. Foto: Volkmann

Velbert. Am Dienstag hat ein 13-Jähriger aus Velbert Zivilcourage bewiesen: Als zwei Jugendliche ein Mädchen angegriffen haben, schritt er ein. Daraufhin traten die Jugendlichen jedoch auch ihn. Die Polizei fahndet nun mit detaillierten Beschreibungen nach den Tätern.

Zu dem Vorfall kam es nach Angaben der Polizei am Abend gegen 20.15 Uhr. Der 13-Jährige befand sich zu dieser Zeit am Busbahnhof in Neviges und habe dort gesehen, wie die beiden bislang unbekannten Jugendlichen ein ebenfalls unbekanntes Mädchen zunächst belästigt und dann mehrfach geschlagen und getreten hätten. Weil niemand sonst einschritt, ging der 13-Jährige dazwischen.

Laut Polizei habe er die Jugendlichen angesprochen, um den Angriff auf das Mädchen zu unterbinden, sei dann jedoch ebenfalls von einem der Jugendlichen getreten worden. Er habe sich leichte Verletzungen zugezogen. „Der 13-Jährige suchte Schutz in einem Bus, dessen Busfahrer die Tatverdächtigen ansprach, die daraufhin flüchteten“, hieß es.

Zu den beiden Tatverdächtigen liegen folgende Personenbeschreibungen vor. Die Polizei hofft auf Hinweise:

Erster Tatverdächtiger:

  • männlich
  • circa 17 Jahre alt
  • circa 185-190 cm groß
  • schwarze, kurze Haare
  • Drei-Tage-Bart
  • blau/weiße Jacke
  • graue Jogginghose
  • silberfarbene Königskette

Zweiter Tatverdächtiger:

  • männlich
  • circa 17 Jahre alt
  • circa 180-185 cm groß
  • blonde, kurze Haare
  • Schnurrbart
  • schwarze Jogginghose
  • schwarze Regenjacke
  •  schlanke Statur

Das bislang unbekannte Mädchen von der Bushaltestelle möge sich bei der Polizei melden, so die Behörde. Die Polizei fragt zudem: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu den beiden Tatverdächtigen machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert jederzeit unter der Rufnummer 02051 946-6110 entgegen.