Einbrecher waren im Stadtgebiet unterwegs. Symbolfoto: Polizei
Einbrecher waren im Stadtgebiet unterwegs. Symbolfoto: Polizei

Wülfrath. Im Wülfrather Stadtgebiet ist es zu mehreren Einbruchstaten gekommen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. 

In der Zeit zwischen 17 Uhr am Sonntag, 14. Januar, und 18 Uhr am Folgetag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer im ersten Obergeschoss liegenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Havermannstraße. Die Wohnung sei delikttypisch durchsucht worden, hieß es. Es sei ein Sachschaden von circa 500 Euro entstanden. Unklar ist, was die Täter erbeuteten.

Am Samstag, 13. Januar, kam es in der Zeit zwischen 9.30 und 20.05 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Hundertwasser-Weg. Die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zum Wohnhaus über die Terrassentür. „Das gesamte Haus wurde delikttypisch durchsucht“, schreibt die Polizei. Die Einbrecher entwendeten einen Tresor, in dem sich Uhren und private Dokumente befunden haben sollen.

Am 12. Januar kam es in der Zeit zwischen 13.30 und 22.30 Uhr zu einem weiteren Einbruch in Wülfrath, diesmal in eine Hochparterre-Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Kastanienallee. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich laut Polizei über die Terrassentür Zutritt zu den Räumlichkeiten, die anschließend delikttypisch durchsucht worden seien. „Ob die Täter etwas entwendeten, konnte noch nicht abschließend geklärt werden“, hieß es.

Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 9200 6180, jederzeit entgegen.