Von den Bussen hat das Feuer teilweise nur den stählernen Fahrzeugrahmen übriggelassen. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Verkehrsgesellschaft Velbert informiert nach dem Feuer im Busdepot am Hixholzer Weg zu den Auswirkungen des Brandes. 

Bei dem Feuer in dem Velberter Busdepot des Busverkehrs Rheinland sind am 26. Dezember acht Busse vollständig zerstört worden. Bei zwei weiteren Bussen ist noch unklar, ob sie technisch einsatzfähig sind. Das würde überprüft, so die Verkehrsgesellschaft Velbert.

„In den nächsten beiden Wochen, das heißt in den Weihnachtsferien, werden alle OV-Linien bedient“, hieß es nun. Zum Teil werden hierfür Ersatzfahrzeuge eingesetzt, die für diesen Einsatz zugelassen wurden. Fahrausfälle will man so vermeiden.

In der ersten Kalenderwoche will die Verkehrsgesellschaft Velbert darüber informieren, ob zum Schulbeginn am 9. Januar alle Schul- und Verstärkerfahrten durchgeführt werden können.