Bei der Suche setzt die Polizei auf Unterstützung aus der Luft. Foto: Polizei
Bei der Suche setzt die Polizei auf Unterstützung aus der Luft. Foto: Polizei

Monheim am Rhein. In Monheim am Rhein hat die Polizei am Abend nach einem als vermisst gemeldeten Mädchen gesucht.

Der Polizei zufolge sei das elf Jahre alte Mädchan am frühen Abend gemeinsam mit seiner Großmutter mit dem Fahrrad durch Baumberg gefahren. „Hierbei verlor die Großmutter gegen 18:25 Uhr das Kind laut eigenen Angaben aus den Augen“, hieß es. Eine eigene Suche sei erfolglos verlaufen, die Familie  des Kindes habe daher die Polizei gegen 18.45 Uhr informiert.

„Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Kind mit Down-Syndrom in einer akuten Notsituation befand, leitete die Polizei umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen ein“, teilt die Behörde mit. Unter Einbindung zahlreicher Einsatzkräfte und unter anderem mit einem Personenspürhund und einem Polizeihubschrauber suchte man nach dem Kind.

„Mit großer Erleichterung konnte die Polizei ihre Suchmaßnahmen dann gegen 20.15 Uhr abschließen, nachdem das Mädchen eigenständig mit dem Fahrrad nach Hause zurückgekehrt war“, so die Behörde.