Ein Fußballspieler am Ball. Symbolfoto: Mathias Kehren
Ein Fußballspieler am Ball. Symbolfoto: Mathias Kehren

Velbert. Die SSVg Velbert hat gegen die Zwote von Fortuna Düsseldorf in einer furiosen Schlussphase einen Punkt gerettet. Velberts Markus Pazurek meißelte den Ball erst kurz vor dem Abpfiff ins Netz der Düsseldorfer.

Mit Ambitionen führen die Velberter nach Düsseldorf. Die Blauen dominierten das Spiel in der ersten Hälfte, Zählbares sprang dabei allerdings nicht heraus. Zwei Gelbe Karten – jeweils eine für Velbert und Düsseldorf – waren die „Highlights“, die wenigen Torschüsse blieben zu ungefährlich.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte wechselten beide Teams fleißig durch. Velberts Trainer holte sich eine Verwarnung von Schiedsrichter Luca Maurer ab. In der Schlussphase wollten beide Teams es wissen und drangen in die Spitzen. Der erste Treffer fiel nach einem schnellen Gegenstoß durch Min-woo Kim in der 78. Minute. Düsseldorf führte.

Die SSVg Velbert gab nicht auf. Kurz vor dem Schlusspfiff hämmerte Markus Pazurek den Ball nach mehreren Abprallern im Düsseldorfer Strafraum aus rund 16 Metern mit einem strammen Schuss ins Netz. Mit einem Punkt gaben die Blauen sich offenbar nicht zufrieden, Velbert wollte mehr. Einen Kopfball von Velberts Neuzugang Florian Berisha pflückte der Düsseldorfer Keeper herunter. Abpfiff. Es bliebt bei einem Remis zwischen Fortuna Düsseldorf II und der SSVg Velbert.

Am fünften Spieltag trifft die SSVg vor heimischem Publikum auf den SC Fortuna Köln. Das Spiel findet am Freitag, 25. August, ab 19.30 Uhr statt.

4. Spieltag: Fortuna Düsseldorf II – SSVg Velbert – Die Highlights des Spiels

Spielstatistiken

Tore:
1:0 – Min-woo Kim (78.)
1:1 – Markus Pazurek (88.)

Gelbe Karten:
SSVg Velbert: Robin Hilger (43.), Markus Pazurek (75.), Markus Lenz (90.)
Fortuna Düsseldorf II: Ephraim Kalonji (36.), Enes Yilmaz (89.), Enes Yilmaz (90. +2 / GR)

Zuschauer:
200