Kai-Uwe Dettmann und Tobias Grau bilden ab 2024 ein Führungsduo bei den Stadtwerken. Foto: Stadtwerke Velbert
Kai-Uwe Dettmann und Tobias Grau bilden ab 2024 ein Führungsduo bei den Stadtwerken. Foto: Stadtwerke Velbert

Velbert. Die Stadtwerke Velbert präsentieren ihre neue Strategie für die Unternehmensspitze: Für Stefan Freitag übernimmt ab 1. Januar 2024 Tobias Grau in eine Rolle in einer Doppelspitze. Gemeinsam mit Kai-Uwe Dettmann trägt er dann die Verantwortung für den kommunalen Versorger.

Tobias Grau wird zum Jahreswechsel die kaufmännischen und vertrieblichen Bereiche der Stadtwerke übernehmen. Der 45-Jährige blickt auf insgesamt 20 Jahre Erfahrung im Energie- und Versorgungssektor zurück. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre/Interkulturelles Management in Jena und Schweden durchlief Tobias Grau verschiedene Fach- und Führungsstationen in der Unternehmensberatung und der Energiebranche.

Heute ist der dreifache Vater Leiter der Abteilung Finanzen, Einkauf und IT-Management bei den Stadtwerken Essen sowie kaufmännischer Geschäftsführer der Wassergewinnung Essen und Finanzprokurist bei der Iqony Fernwärme Essen.

„Ich freue mich darauf, die Zukunft der Stadtwerke Velbert tatkräftig mitgestalten zu dürfen. Gemeinsam mit meinem Kollegen Herrn Dettmann und dem Stadtwerketeam werde ich die Herausforderungen der Energie- und Wärmewende angehen und das Unternehmen als soliden und zugleich innovativen Dienstleister der Daseinvorsorge weiterentwickeln. Dem Aufsichtsrat danke ich sehr herzlich für sein Vertrauen,“ so Tobias Grau.

Als neuer Geschäftsführer will er die hohe Qualität in der Versorgung sichern und das Dienstleistungsprofil der Stadtwerke Velbert strategisch und wirtschaftlich vorantreiben.

„Mit Tobias Grau begrüßen wir bei uns eine Führungspersönlichkeit mit langjähriger Erfahrung in der Energiebranche. Seine Expertise und Führungskompetenzen werden einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung und Stärkung unseres Unternehmens leisten,“ betont Dettmann, Geschäftsführer bei den Stadtwerken.

Beauftragt mit der Suche war eine Findungskommission, bestehend aus Bürgermeister, Aufsichtsratsvorsitzendem und dessen Vertretern sowie Vertretern des kommunalen Gesellschafters und des Betriebsrates sowie einer Personalberatung. Die Kommission hat seit Januar intensiv daran gearbeitet, diese Position neu zu besetzen.

„Wir haben sorgfältig nach einer Führungspersönlichkeit gesucht, die die Komplexität der Energie- und Versorgungsbranche versteht und unsere Vision einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Energieversorgung vorantreiben kann. Ich wünsche Herrn Grau einen guten Start und eine erfolgreiche Umsetzung unserer gemeinsamen Ziele und Ideen.“, ergänzt Shamail Arshad, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadtwerke Velbert. Der Aufsichtsrat hatte am 24. Juli 2023 einstimmig dem vorgestellten Kandidaten zugestimmt.