Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Volkmann
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Volkmann

Velbert/Düsseldorf. 16 Jahre nach dem Mord an der damals 47-jährigen Claudia K. ist den Ermittlern ein Durchbruch in dem „Cold Case“ gelungen. Dass ein Verdächtiger festgenommen worden ist, war stand bereits fest. Nun ist klar: Die Spur führte die Ermittler nach Hessen.

Viele Details sind noch nicht bekannt zu dem Durchbruch bei den Ermittlungen in dem rund 16 Jahre alten Mordfall, der sich im Februar 2007 in Velberter ereignet hatte. Am Freitag berichtete die Behörde, man habe einen Verdächtigen festgenommen, weitere Informationen hatten die Ermittlungsbehörde zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht herausgegeben.

Inzwischen ist erneut bestätigt worden, dass ein Mann unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden sei – und zwar in Hessen. Im dortigen Bensheim hatte sich der damals 53-jährige Ehemann von Claudia K, von dem sie getrennt lebte, erschossen. Ein Abgleich einer DNA-Probe bestätigte seine Unschuld.

Weitere Informationen zu den Hintergründen werden für Montag erwartet.