Kontrollen soll es unter anderem vor der Sonnenschule in Neviges geben. Foto: Volkmann
Kontrollen soll es unter anderem vor der Sonnenschule in Neviges geben. Foto: Volkmann

Velbert. Die Stadt setzt weiterhin auf Kontrollaktionen vor den Schulen. So sollen gefährliche Situationen vor Schulbeginn vermieden werden. Auf Elterntaxis solle verzichtet werden, hieß es erneut aus dem Rathaus. 

Die Verkehrssituationen vor den Velberter Schulen bleiben ein Thema. Die Stadtverwaltung appellierte nun erneut an die Eltern der Schulkinder: „Lassen Sie Ihre Kinder zur Schule laufen“ Die sogenannten Elterntaxis würden ausgerechnet vor Schulgebäuden regelmäßig für unübersichtliche und gefährliche Situationen sorgen, so die Verwaltung.

Zur Sicherheit des Schulweges beitragen sollen Kontrollen durch den kommunalen Ordnungsdienst. Einsatzkräfte werden nach Angaben der Stadt Velbert daher auch in der kommenden Woche an verschiedenen Schulstandorten Kontrollen durchführen.

  • Montag, 4. Dezember: Gesamtschule Neviges (An der Maikammer, auch am 6. und 7. Dezember), Geschwister-Scholl-Gymnasium (von-Humboldt-Straße, auch am 23. November)
  • Dienstag, 5. Dezember: Grundschule Kastanienallee, Grundschule Nordstadt (Am Schwanefeld)
  • Mittwoch,6. Dezember: Grundschule Wilhelm-Ophüls-Schule (Frohnstraße), Grundschule Birth (von-Humboldt-Straße)
  • Donnerstag, 7. Dezember: Grundschule Tönisheide (Kirchstraße)
  • Freitag, 8. Dezember: Sonnenschule (Goethestraße), Max & Moritz Schule (Hüserstraße)