Newsletter: Museum

339
Newsletter Nachrichten Lokalnachrichten Kreis Mettmann.

Liebe Leserin, lieber Leser

eine Museumsgeschichte ist aus journalistischer Sicht eher selten ein Aufmacher-Thema. Ganz anders diese Woche. Da haben es sogar zwei Museen auf unsere Titelseiten geschafft. Wie Sie sich denken können, nicht ohne Grund.

In Velbert ist in den letzten drei Jahren ein futuristisch anmutender Neubau entstanden, der gemeinsam mit der historischen Villa Herminghaus die erste eigene Heimat für das Schloss- und Beschlägemuseum seit seiner Gründung vor gut 90 Jahren bildet. Aus architektonischer Sicht ist hier sicherlich ein großer Wurf gelungen. Dieses Wochenende wird das neue Museumsensemble eröffnet und ist erstmals auch von innen zu sehen – und zu erfahren. Besucherinnen und Besucher können hier alte Schlösser knacken, in „Häusern“ längst vergangener Zeiten wandeln oder sich von Zeitzeugen der Geschichte auf Videoleinwand berichten lassen. Mitmachen, aktiv werden und dabei Geschichte erfahren, das macht die neue Ausstellung auf spannende Weise möglich. Unseren Bericht dazu und viele eindrucksvolle Bilder von der neuen Ausstellung können Sie hier nachlesen: https://supertipp-online.de/2021/10/07/museum-oeffnet-interaktive-ausstellung-ueber-die-geschichte-der-schloesser/

Das Neanderthal-Museum gibt es seit 25 Jahren. Und dieses Jubiläum hat man dort zum Anlass genommen, die steinzeitliche Ausstellung einmal komplett zu überarbeiten. Wer hätte gedacht, dass der Neandertaler einen dunklen Teint hatte? Tatsächlich belegten das die jüngsten Forschungen, berichtet das Museum. Daher gibt es dort nun eine neue Rekonstruktion von „Mr. N“ zu sehen – mit brauner Haut. Und Zuwachs hat es auch gegeben: Ein flauschiges Mammutbaby könnte bald zum neuen Liebling der Museumsbesucher avancieren – vielleicht nicht nur für die jüngsten. Auch der Neanderthaler hatte schon mit dem Klima-Wandel zu kämpfen. Wie er damit umgegangen ist, und wo die Unterschiede zu heute liegen, wird nun auf einer neun Meter langen „Klima-Wand“ thematisiert. Was es sonst noch darüber zu berichten gibt, können Sie hier nachlesen: https://supertipp-online.de/2021/10/08/mammutbaby-und-dunkelhaeutiger-neanderthaler-25-jahre-neanderthal-museum/

Zurück in der Gegenwart ist es sicher eine erfreuliche Nachricht, dass die Vesperkirche nach einem Jahr Corona-Pause wieder stattfindet. „Hier geschieht tatsächlich Kirche!“, sagt Superintendent Jürgen Buchholz über das Projekt, das er von Anfang an maßgeblich mitgestaltet hat. Und Hunderte Gäste, die in den letzten Jahren dabei waren, würden ihm sicher zustimmen. In der Vesperkirche gibt es täglich ein kostenloses Mittagessen. Dabei können Besucher jedweder Couleur und Glaubensrichtung miteinander ins Gespräch kommen. Das Projekt braucht viele Helfer. Und die sind schon jetzt gefragt, mit den Organisatoren Kontakt aufzunehmen. Die ganze Geschichte dazu ist hier nachzulesen: https://supertipp-online.de/2021/10/05/vesperkirche-findet-wieder-statt/

Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei – auf diese oder ähnlich Aussagen trifft man dieser Tage, wenn es um das Virus in Verbindung mit dem Herbstbeginn geht. Nachrichten zur pandemischen Lage gibt es weiterhin, auch wenn man inzwischen etwas genauer hinschauen muss, um sie zu finden. Jüngst wurden die Pläne der NRW-Landesregierung offenbart, die Maskenpflicht auch in den Schulen abzuschaffen. Andere Bundesländer sind vorgeprescht, auch Nordrhein-Westfalen traut sich nun. Ob das eine gute Idee ist? Die Experten streiten, sogar aus der Schülerschaft gibt es kritische Stimmen – RKI-Chef Lothar Wieler warnt sogar, ebenso andere Virologen. Soweit sein soll es dennoch am 2. November. Dann soll Schluss sein mit der Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler: https://supertipp-online.de/2021/10/06/maskenpflicht-an-schulen-soll-ab-2-november-entfallen/

Schluss ist übrigens auch mit kostenlosen Bürgertestungen. Ab Montag, 11. Oktober, müssen all jene, die ihre Virusfreiheit nachweisen möchten, selbst in die Tasche greifen. Die Kosten sind nicht einheitlich geregelt, das soll der Markt übernehmen. Ab Montag heißt es bei der Buchung eines Corona-Schnelltests also: Preise vergleichen. Dazu rät auch die Verbraucherzentrale NRW – dort informiert man zudem über die Ausnahmen von den Bezahltests: https://supertipp-online.de/2021/10/07/corona-tests-nicht-mehr-kostenlos-doch-es-gibt-ausnahmen/

Um Kosten hat man sich bei der Feuerwehr Erkrath und dem angeschlossenen Förderverein zwar Gedanken gemacht, das Geld dann aber trotzdem mit vollen Händen ausgegeben: Rund 8.500 Euro hat dort die Anschaffung einer Feuerwehrdrohne gekostet. Eine Spezialeinheit bringt das hochtechnisierte Fluggerät mit modularer Ausstattung in die Luft. Die Idee ist so außergewöhnlich wie hilfreich: Von oben kann die Einsatzleitung nun die Einsatzstellen überblicken, um die Brandschützer im Ernstfall zu koordinieren. Neben Wärmebildkamera, Lautsprechern und Scheinwerfern hat die Drohne übrigens auch einen Namen – aus einem bittersüßen Grund. In diesem Sinne: Flieg hoch und weit, Jutta! Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier: https://supertipp-online.de/2021/10/05/spezialeinheit-erkrather-feuerwehr-laesst-drohne-fliegen/

Wir wünschen Ihnen eine ergiebige Lektüre mit dem Super Tipp und ein schönes Wochenende!

Markus Echternach (Geschäftsleitung)
Hans-Joachim Kling (Redaktionsleitung)

Jetzt kostenlos den Newsletter abonnieren:

Melden Sie sich beim Super Tipp Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen.